*

STARTSEITE
Nach oben

*

*

 

Julia König
Chefsekretärin


Die Sterne waren auf freundlich, sonnig und verstehend programmiert,
als am 1-02-1992 ein blonder Wildfang Papa Willibald und Mama Erika mit ihren strahlendblauen Augen bestaunte.
Als jüngster Spross der Familie König übernahm sie schon sehr bald eine führende Rolle im geschwisterlichen Dreierteam.
In St. Georgen am Steinfeld ging sie ihre ersten schulischen Schritte von 1998 bis 2002.
Danach folgte die Hauptschule in Wagram.
Da Julia immer schon einen Faible für Sport hatte und sich bereits in der Pflichtschulzeit „Hals über Kopf“ in Karate verliebt hatte, so wollte sie Lernen und ihren Sport so intensiv und gut wie möglich verbinden, und wählte deshalb das BORG für Leistungssportler als weiterbildende Maßnahme.
Da sie als einzige Nichtfußballsportlerin dieser Klasse in der exotischen Außenseiterecke saß, bedurfte es einigem Durchhaltevermögens und enormer mentaler Kraft diese Schule abzuschließen. Ihr Sport, die Liebe ihrer Familie und auch ihre Trainerin haben sie tatkräftig dabei unterstützt.
Das beinahe tägliche harte disziplinierte Training gehört zu ihrem Tagesablauf, wie Essen und Trinken.
In kürzester Zeit war ihr Talent erkannt und bereits nach fünf Jahren Training wurde sie in das österreichische Nationalteam berufen, wo sie als Vertreterin der heimischen Karateelite immer wieder für mediale Schlagzeilen sorgt und bereits zahlreiche Medaillen aus aller Welt für Österreich erkämpft hat und weiter erkämpfen wird.
Ihr erster größter Erfolg war wohl Silber im Team bei der Europameisterschaft 2008 in Russland. Im nächsten Jahr war es Gold bei der EM. 2011 holte sie auch im Einzelbewerb Gold beim Weltcup und diese Liste könnte noch seitenlang weitergeführt werden. Neben Karate hat Julia natürlich auch andere Hobbys, wie z.B.: Karate, oder Karate und…
O.K.- nein, sie geht auch gerne mal aus und unternimmt Gemeinsames mit Familie und/oder Freunden. Außerdem schlummert eine richtige Abenteurerin in ihr. Das Herumreisen in der Weltgeschichte darf ruhig noch mehr werden. Irgendwann wird sie sich den Traum vom Urlaub auf Vancouver Island erfüllen, und danach geht es weiter zum nächsten Ziel.
Besonders wichtig war und ist ihr auch das soziale Engagement für Menschen mit besonderen Bedürfnissen. Sie arbeitete beim Kinderprojekt „Wir statt Ich und Du“ aktiv mit, war im Arbeitseinsatz bei den Special Olympics in St. Pölten und ist überall zur Stelle, wo es gilt zu zeigen, dass es keine Außenseiter gibt, sondern nur Leute, die andere dazu machen wollen.
Seit 1-02-2012 verstärkt sie als Jüngste in der Crew das Versicherungsbüro Schulte und übernahm in kürzester Zeit die Führungsrolle als Chefsekretärin. Alle Fäden des Firmenorganismus laufen bei ihr zusammen und sie entwirrt und sortiert gekonnt. Sie ist rasch in die Gesamtadministration hineingewachsen, teilt die Zeit ihrer Chefin bestmöglich ein, hat das KFZ-Ressort über und wartet schon auf die noch zahlreichen weiteren Aufgaben und Sparten, die es noch zu entdecken und zu lernen gibt. Auf die ersten fachlichen Weiterbildungskurse freut sie sich schon sehr, damit sie noch effizienter die Anliegen der Kunden bearbeiten und Probleme lösen kann…